BuiltWithNOF
SIMONELOGO2

Homöopathisches Gewichtsreduktionsprogramm

Die
"Homöo-Reduktion" ist eine vor 15 Jahren von mir entwickelte Methode, mit der man gut gelaunt und auf eine gesunde Weise sein persönliches Wohlfühlgewicht erreichen und dauerhaft halten kann.
Sie wirkt durch die Verknüpfung einer kohlenhydrat- und fettreduzierten Ernährung (
Warum?
Siehe:
 “Unsere Ernährung”) mit speziell auf den fettabbauenden Körper abgestimmten und ihn unterstützenden homöopathischen Tropfen.

Was kann der Abnehmwillige alles essen?

Alles, ausser Kohlenhydraten in Form von Beilagen wie Brot, Kartoffeln, Reis und Nudeln
. Der Genuss von Süßspeisen in jeglicher Form Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, etc.) sollte, um den Erfolg zu beschleunigen, vermieden oder stark eingeschränkt werden. Der Umgang mit Fetten sollte sparsam erfolgen (z.B. die Butter unter dem Belag durch Senf, Ketchup oder Quark ersetzen, Speisen in Wasser dünsten statt in Öl braten, etc.) und sichtbare Fette entfernt (Speckrand vom Schinken abschneiden, eher mageres Fleisch wählen, etc.) werden.
Die Ernährung sollte überwiegend aus einer Kombination von Eiweißspendern (Fleisch, Geflügel, Fisch, Quark und Soja-Produkte) und leichten Kohlenhydraten ( fast alle Gemüsearten (Beilagen, Salate) und Obstsorten (Zwischenmahlzeiten)) bestehen. Diese Ernährungsform garantiert, dass Fettdepots und nicht Muskelgewebe abgebaut werden und ist bei der "Homöo-Reduktion" ein wichtiger Vorteil vielen anderen Diäten gegenüber. Man nimmt ausreichend Eiweiß, Vitamine und Antioxidantien mit dieser Kost auf, so dass die
"Homöo-Reduktion" wochenlang ohne Auftreten von Mangelerscheinungen durchgeführt werden kann.

Die Teilnehmer erhalten ein ausführliches Manuskript zur "Homöo-Reduktion", welches u. a. Tipps und Hilfestellungen zur Umstellung bestimmter Lebens- und Eßgewohnheiten sowie auch Rezeptvorschläge für die Zeit der Gewichtsreduzierung und der anschließenden Gewichtsstabilisierung enthält. Die Rezepte sind einfach in ihrer Zubereitung ohne Abwiegen der einzelnen Zutaten und ohne Kalorienzählen. Die Gerichte vereinfachen vor allem Berufstätigen die Einhaltung der Diät, da sich die Speisen gut vorbereiten lassen und man auch unterwegs im Restaurant oder auf Feiern unter genügend Lebensmitteln oder Gerichten wählen kann.


Was bewirkt die Einnahme der homöopathischen Tropfen?

Die Tropfen setzen sich aus verschiedenen homöopathischen Mitteln unterschiedlicher Potenz zusammen,
die gezielt den Fettstoffwechsel des Körpers anregen und Ermüdungs- und Erschöpfungszuständen entgegen wirken.
Die Teilnehmer waren alle gut gelaunt, aktiv, leistungs- und konzentrationsfähig , so dass sie mühelos ihrer täglichen Arbeit nachgehen konnten. Die Einnahme der Tropfen während der Diät bewirkt zusätzlich, dass der Appetit oder Heißhunger nach Süßigkeiten und fetten Nahrungsmitteln reduziert wird und die Einhaltung des neuen Ernährungsplans ausgesprochen leicht fällt. Die Teilnehmer verspüren kaum Hungergefühle oder leiden unter dem Entzug bestimmter Nahrungsmittel. Zusätzlich wirken die Tropfen der Haut- und Gewebeerschlaffung entgegen und fördern deren Anpassung an die veränderten Körperverhältnisse.


Warum werden mehrere homöopathische Mittel auf einmal gegeben und nicht, wie in der “Klassischen Homöopathie”, nur ein individuell herausgesuchtes Mittel verordnet?

Dass Übergewicht (Adipositas) als Folge krankheitsbedingter Fehlfunktionen im Körper entstehen kann und auch wiederum krankmachende Auswirkungen zur Folge haben kann, ist allgemein bekannt. Doch möchte ich hier an dieser Stelle als Klassische Homöopathin betonen, dass bei der "Homöo-Reduktion" keine Krankheit im eigentlichen Sinne behandelt wird, sondern der Mensch ganzheitlich psychisch und physisch unterstützt wird,
für sich und seinen Körper eine Art Gleichgewicht zu finden. Das Konzept unterstützt die Teilnehmer, die ein ernährungsbedingtes “Übergewicht” regulieren und ein persönliches Wohlfühlgewicht erreichen möchten.
Für eine individuelle Mittelwahl müsste man Übergewicht als Krankheit mit zu behandelnden Symptomen erfassen können. Dagegen spricht, dass sich viele Übergewichtige allgemein gesund und wohl fühlen und nur an Pfunden verlieren wollen, um attraktiver oder beweglicher zu werden. Meistens schildern die Betroffenen nur die Auswirkungen oder Folgen ihres Übergewichtes (wie z.B. Schweißausbrüche, Beschwerden des Stützapparates, Unbeweglichkeit, Kurzatmigkeit, usw.).

Die "Homöo-Reduktion" basiert auf dem Wissen, dass sich bestimmte homöopathische Mittel eher für eine konstitutionelle Behandlung beleibter Menschen eignen als andere. Dieses Wissen entwickelte bereits der Erfinder der Homöopathie, Dr.Samuel Hahnemann, in seinen Schriften über die getesteten Arzneien, den sogenannten Arzneimittelbildern. Eine Kombination verschiedener solcher Mittel wirkt nachweisbar aktivierend und fördernd auf den allgemeinen Ablauf des komplexen Vorganges der Gewichtsregulierung.
Als Gegenprobe wurde von Teilnehmern die Diät ohne die Einnahme der Tropfen getestet. Die Teilnehmer gaben wegen Hungergefühlen, Heißfhungerattacken und psychischen Gründen, wie schlechter Laune, Gereiztheit und Antriebslosigkeit nach einer Woche die Diät auf.


Wie kann man den Vorgang des Abnehmens unterstützen ?

Jede sportliche Betätigung verbrennt zusätzlich Kalorien und beschleunigt den Abbau der Fettdepots.
Gezielte Übungen fördern den Aufbau bestimmter Muskelgruppen und wirken sich positiv auf die Rückbildung des Gewebes und der Haut aus. Ich empfehle zur Unterstützung der Diät Ausdauersportarten wie Walking, Jogging, Schwimmen, Radfahren, etc.. Untrainierte Personen sollten langsam ihr Bewegungspensum steigern, in dem sie öfter mal Treppen steigen statt den Aufzug oder die Rolltreppen zu benutzen. Auch ein ausgedehnter Spaziergang oder schnelles Gehen verbrennt Kalorien und steigert das allgemeine Wohlbefinden.


Welche Personen eignen sich für die "Homöo-Reduktion" ?

Jeder, der keine schweren Erkrankungen (z.B. Herz- und Kreislaufleiden, Diabetes, etc.) aufweist. Personen, bei denen mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko zu rechnen ist, sollten diese Diät nur unter ärztlicher Kontrolle durchführen. Es kommt unter der Anwendung der homöopathischen Tropfen zu keinen Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln. Ein ausführliches Eingangsgespräch über den gesundheitlichen Zustand des Teilnehmers (Anamnese) ist notwendig, wenn ein erhöhtes gesundheitliches Risiko zu erwarten ist oder in seiner Familie Adipositas als manifestiertes Krankheitsbild vorliegt.


Wie wird die "Homöo-Reduktion" durchgeführt?

Jeder Teilnehmer kann nach dem Konzept die Diät selbständig durchführen. Ich biete trotzdem jedem Teilnehmer an, gemeinsam mit ihm die möglichen Ursachen für sein Übergewicht zu erarbeiten. Sein Gewicht zu reduzieren und es zu halten erfordert auch eine gewisse Umstellung des Bewußtseins hinsichtlich der Ernährung und der Lebensführung. Wichtig ist die Aufklärung über häufige Gründe und Ursachen für die Entwicklung von Übergewicht wie z. B. zu häufiges Essen oder Heißhungerattacken infolge psychischer Belastungen wie Streß, Ärger, Kummer, aber auch Langeweile. Mangelnde Bewegung und Angewohnheiten wie zu spätes oder unbewußtes Essen vor dem Fernseher tun ihr übriges dazu.
Hinzu kommt, dass in solchen Momenten schnell zu Lebensmitteln gegriffen wird, die einen hohen Anteil an Zucker (z.B. Schokolade, Kuchen Süßigkeiten, etc.) oder Fetten (z.B. Chips, Sahnetorte, deftiges Essen, etc.) enthalten. Daher sollte sich jeder, der dauerhaft Gewichtsprobleme hat, mit den dafür verantwortlichen Ursachen auseinandersetzen und diese schrittweise verändern oder abbauen.


Wie erfolgreich ist die "Homöo-Reduktion"?

Die Homöopathie zählt zu den sanften Heilmethoden, wodurch verständlich wird, dass auch die homöopathische Gewichtsreduktion keine "Crash-Kur" ist! Durchschnittlich nehmen die Teilnehmer in den ersten vier Wochen
5-8 kg, in zwölf Wochen 12-15 kg
ab. Die Abnahme von 1-2 kg pro Woche ist gesundheitlich empfehlenswert, damit dem Körper Zeit für die Umstellung auf die veränderten Körperverhältnisse bleibt. Die Teilnehmer verlieren ihr Gewicht alle sehr gleichmäßig, was durch Maßnehmen an sechs verschiedenen Körperstellen (Umfang von Oberarm, Brust, Taille, Hüfte, Gesäß und Oberschenkel) kontrolliert wurde.(siehe Auswertung)
Je konsequenter sich der Teilnehmer an die Empfehlungen des Konzeptes hält, desto schneller erreicht er sein persönliches Ziel- und Wohlfühlgewicht.


Was passiert, wenn die Tropfen nicht mehr eingenommen werden?

Alle Teilnehmer können ihr Gewicht gut halten
, da sich der Stoffwechsel des Körpers bereits nach vierwöchiger Tropfeneinnahme und Diäteinhaltung dauerhaft umgestellt hat. Das Verlangen nach Süßigkeiten und fetthaltigen Speisen bleibt verringert, so dass Heißhungerattacken oder der gefürchtete Nachholbedarf bei bestimmten Nahrungsmitteln ausbleibt. Der Körper reagiert auf eine übermäßige Zufuhr von Fetten und Kohlenhydraten mit einer schnelleren Rückmeldung der Sättigung oder gar mit einem unangenehmen Völlegefühl, was zur Folge hat, dass man sich auch weiterhin bewußter ernährt.
Nach der Diät kann man grundsätzlich alles in Maßen essen. Ich empfehle weiterhin eine fett- und zuckerreduzierte, abwechslungs- und nährstoffreiche Kost mit einem hohen Anteil an naturbelassenen unverarbeiteten und rohen Nahrungsmitteln (z.B. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, etc.).
Nach einem "Schlemmertag" sollte auch mal ein Entlastungstag (z.B. Obst-, Gemüse- oder Reistag) eingelegt werden. Wer sich jedoch wochenlang täglich übermäßig viele fett- und zuckerhaltige Lebensmittel zuführt und wenig Bewegung hat, diese überflüssigen Kalorien zu verbrennen, der wird auch das erreichte Zielgewicht nicht dauerhaft halten können.


Welche Vorteile bietet die "Homöo-Reduktion"?

- Die Teilnehmer sind ausgesprochen gut gelaunt, unternehmungslustig, konzentrations- und leistungsfähig.
- Die ausgewogene Diät greift das Muskelgewebe nicht an, sondern garantiert den Abbau der Fettdepots.
- Es gibt kein lästiges Kalorienzählen oder Abwiegen von Kleinstportionen.
- Die Teilnehmer haben deutlich weniger Hungergefühle!
- Es gibt keine Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.
- Die Diät ist leicht zu handhaben und selbständig durchzuführen.
- Sie können ihr Gewicht dauerhaft halten und anschließend (in Maßen!) alles essen.
- Der gefürchtete Jojo-Effekt bleibt aus.


Sollten Sie noch weitere Fragen zur "Homöo-Reduktion" haben, stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie nicht in Berlin wohnen und das Programm gerne durchführen möchten,
nehmen Sie bitte Kontakt mit mir über meine
e-mail Adresse auf.
 

 

 

zurück zur Homepage

 

 

 

[Homepage] [Homöopathie] [Gewichtsreduktion] [Auswertung] ["Unsere Ernährung"] [ADS / ADHS - Behandlung] [LifeWave] [Magnetfeldtherapie] [Matrix Reimprinting] [Systemische Aufstellung] [Emotionale Begleitung] [Vital-Pilze] [OPC] [Anti-Aging] [Termine] [Zur  Person] [english] [Links] [Impressum]